Kirmesgemeinde

Zöllnersgasse

Anschrift: Brückenstraße 31

Bürgermeister: Rainer Mülverstedt

Sponsor dieser Seite:

Alle Veranstaltungen

Programm

No Events

Informationen

Rainer Mülverstedt

Mitglieder: 0

Gründung: 1883

KG Webergasse

Aktivistenring 2

KG Am Kruchenplan

KG Arbeiterwohlfahrt

KG Arndstraße/Prof.-Berger Straße

KG Feld-Sondershäuserstraße

KG Frohsinn

KG Gartenstraße

KG Gemütlichkeit nach Feierabend

KG Kräuterstraße

KG Kirmesbahn

KG Mittelstraße

KG Mittlere Wanfrieder Straße

KG Mönchgasse

KG Obere Grünstraße

KG Obere Weinbergstraße

KG Rimbach

KG Rosenstraße

KG Sankt Jakobi

KG Schaffentorstraße

KG Spielmannszug

KG Vogteier Platz

KG Viktoriastraße

KG Weg zu Eigenheim

KG Weiße Mäuse

KG Zinkengasse

KG Zöllnersgasse

Geschichte

Die Kirmes bzw. Kirchweihfeste wurden bereits schon im 14. und 15.Jahrhundert in Mühlhausen gefeiert.

Kirchweihfeste wurden von den 7 Kirchengemeinden, die in Mühlhausen dieses Fest feierten, auf bestimmte Kalendertage festgelegt, ohne Rücksicht auf die Wochentage. So kam es vor, dass die halbe Woche nicht gearbeitet wurde. Von der Bevölkerung wurde dies in der damaligen Zeit als angenehm empfunden, weil es ja noch keinen Urlaub gab. Diese Kirchweihfeste waren mit Märkten verbunden, die von Theatergruppen, Minnesängern und Gauklern umrahmt wurden.

Die Bevölkerung von Mühlhausen war von dieser Art Märkten begeistert, denn es wurde allerhand feilgeboten.

Durch die im 19. Jahrhundert einsetzende Industrialisierung, bei der aus Handwerksstätten Industriebetriebe hervorgingen, führte dazu, dass es den Besitzern ein Dorn im Auge war, wenn solche Volksfeste an Wochentagen gefeiert wurden.

Daraus ergab sich 1875 ein Schreiben des königlichen Landrates, wonach die einzelnen Kirchweihfeste an einem gemeinsamen Tag stattfinden sollten. Für die Stadt Mühlhausen wurde schließlich mit dem Stadtverordnetenbeschluss von 1877 ein einheitliches Kirchweihfest, ab dieser Zeit als Kirmes bezeichnet, festgelegt.

X